Urlaub in Leipzig

Um die Betriebsferien in diesem Jahr gebührend einzuleiten, haben wir uns am Montag, dem 20.07 2020. von Eberswalde verabschiedet. Für eine Woche haben wir uns auf den Weg nach Leipzig gemacht.
Am ersten Tag richteten wir unsere Zimmer ein und erkundeten die nähere Umgebung des Hotels. Glücklicherweise befand sich unser Hotel im Herzen Leipzigs, direkt beim Hauptbahnhof. So hatten wir quasi alles was wir brauchten vor der Haustür. Auch andere Sehenswürdigkeiten waren ohne Probleme zu Fuß zu erreichen. Den ersten Abend haben wir mit einem gemeinsamen Abendessen entspannt ausklingen lassen.

Am zweiten Tag ging es in den bekannten Leipziger Zoo. Wir hatten Glück mit dem Wetter. Den ganzen Tag hat die Sonne mit voller Kraft geschienen. Da haben sich auch die Tiere nicht zweimal bitten lassen, um in die Außengehege zu gehen und sich zu präsentieren. Wir hatten auch ein riesen Glück mit der Zeit unseres Urlaubes, denn wir bekamen die Möglichkeit, eine Vielzahl von Jungtieren zu bestaunen. Von den kleinen Erdmännchen bis hin zu den großen Elefanten war alles dabei. Der Tag wurde am Abend mit dem gemeinsamen Auswerten der geschossenen Bilder der süßen Tiere abgeschlossen.

Der Besuch des Völkerschlachtdenkmals stand am Mittwoch auf dem Plan. Wir waren alle sehr erstaunt, als wir davorstanden. Niemand von uns hat damit gerechnet, dass dieses so gewaltig ist. Gemeinsam haben wir die 500 Stufen bis zur obersten Aussichtsplattform erklommen, um so einen unglaublichen Ausblick auf Leipzig und Umgebung zu erhalten. Nach der Anstrengung des Aufstieges haben wir den Rest des Tages an einem der vielen Badeseen Leipzigs verbracht. Hier genossen wir das gute Wetter genossen und entspannten uns.

Am letzten Urlaubstag haben wir die Shoppingmeile in Leipzig unsicher gemacht. Es gab so viele schöne Dinge. Die Entscheidung, was man kaufen soll, ist uns wirklich sehr schwergefallen. Auch an Souvenirs für unsere Liebsten in der Heimat haben wir natürlich gedacht. Am Abend werteten wir den Urlaub mit Cocktails und gutem Essen aus und wurden auch noch von unseren Betreuern überrascht. Diese haben jedem von uns ein Andenken an Leipzig geschenkt, sodass wir uns immer an diese tolle Reise erinnern können.

Trotz der Einschränkungen aufgrund des Coronavirus (Maskenpflicht, Abstand halten, etc.) war der Urlaub ein voller Erfolg. Mit viel Freude denken wir an die schönen Tage zurück.

Die Bewohner der Wohngemeinschaft Jüdenstraße 7