Zufriedenheit ist unsere Qualität

Hinter dem Begriff Qualität verbergen sich einerseits immer Erwartungen verschiedener, so genannter Anspruchsgruppen. Andererseits bedeutet Qualität auch die Einhaltung von Standards und festgelegten Abläufen. Diese sind in unserem internen System dokumentiert.

Zu den Anspruchsgruppen gehören vor allem natürlich unsere Beschäftigten bzw. Klienten. Sie sollen sich bei uns wohlfühlen und die Unterstützung erhalten, die sie benötigen um ein möglichst selbstbestimmtes Leben führen zu können. Ebenso haben ihre Angehörigen und gesetzlichen Betreuer, die Leistungsträger, unsere Kunden, Kooperationspartner und Prüfinstanzen aber auch wir selbst Erwartungen an unsere Arbeit. Welche Erwartungen bzw. Ansprüche das sind und ob/wie wir diese mit den vorhandenen Möglichkeiten erfüllen können, das ist die Aufgabe des Qualitätsmanagements.

Um die Qualität unserer Leistung dauerhaft gewährleisten zu können, überprüfen wir die Zufriedenheit der Anspruchsgruppen und den Ablauf sowie die Ergebnisse unserer Prozesse ständig. Dafür nutzen wir u.a. Befragungen, Audits und regelmäßig stattfindende interne und externe Qualitätszirkel.

Ihr Ansprechpartner

Henriette Schubert
Telefon: 03334 / 4299-18
E-Mail: h.schubert@lebenshilfe-barnim.de

Wohnen in unseren Einrichtungen

Für unsere Bewohner und Klienten bedeutet Qualität, dass sie sich in unseren Einrichtungen und während des gesamten Unterstützungsprozesses wohlfühlen, dass sie sich als Individuum wahrgenommen sehen und größtmögliche Unterstützung zu einem möglichst selbst-bestimmten Leben erhalten. Auch für die Angehörigen und gesetzlichen Vertreter steht die subjektive Zufriedenheit der uns anvertrauten Personen im Vordergrund.

Diese Zufriedenheit unserer Bewohner, Klienten, deren Angehörigen und gesetzlichen Vertreter bildet also eines der Qualitätsziele unserer Arbeit. Darüber hinaus gibt es festgelegte Zielvorgaben der Leistungsträger, die vorwiegend die Qualität der Struktur und Prozesse unserer Einrichtung betreffen. Zu den strukturellen Zielvorgaben zählen u.a., dass die Zimmer groß genug sind, dass jeder Raum für Privatsphäre hat, dass die Wohnungen den Bedürfnissen der Klienten entsprechen und dass unsere Mitarbeiter viel Wissen und Fähigkeiten mitbringen um den Unterstützungsbedürftigen in jeder Lebenssituation adäquat zur Seite zu stehen. Die Prozessqualität umfasst u.a., dass unsere Hilfeleistung bedarfsorientiert und unter Einbeziehung der Klienten, deren Angehörigen oder gesetzlichen Vertreter erfolgt, beispielsweise bei der Erstellung und Umsetzung der Teilhabe- und Gesamtziele.

Freizeit & Aktivitäten

Die Mitarbeiter in unserer Freizeit- und Begegnungsstätte versuchen, das Angebot an Aktivitäten stets bedarfsorientiert zu gestalten. Um herauszufinden, wie zufrieden die Besucher mit dem Angebot sind und was sie sich sonst noch wünschen würden, werden durch die Mitarbeiter vor Ort Befragungen durchgeführt.

Eine Angebotsübersicht findet sich im Internet und wird außerdem in unseren Einrichtungen über Aushänge kommuniziert.

Berufliche Bildung in der WfbM

Im Jahr 2012 erfolgte die erste Zertifizierung unseres Berufsbildungsbereiches nach der „Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung – AZAV“. Diese ist die Voraussetzung für die Aufnahme von Teilnehmern in den Berufsbildungsbereich. Mit der Zertifizierung weisen wir nach, dass wir nach SGB III fähig und zuverlässig sind, die Leistung der beruflichen Bildung zu erbringen.

Der Qualitätsanspruch ergibt sich hier vorwiegend aus den gesetzlichen Anforderungen, welche die Erhebung der Zufriedenheit der verschiedenen Anspruchsgruppen in diesem Bereich einschließen.

Küche / Lieferservice

Die Küche unserer Werkstatt bietet neben der Versorgung unserer Beschäftigten und Klienten einen externen Lieferservice für Privatpersonen an. Auch in diesem Bereich erheben wir über Befragungen die Zufriedenheit mit unserer Leistung. Hierbei ist uns nicht nur die Qualität des Essens und das Preis-Leistungs-Verhältnis wichtig, sondern auch unser Service und die Freundlichkeit unserer Mitarbeiter bilden wichtige Merkmale in unserem Qualitätsverständnis.

Klientenbefragungen

Küchenbefragung 2019

Die Durchführung von Zufriedenheitsbefragungen ist fester Bestandteil des Qualitätsmanagements der gGmbH „Lebenshilfe“ WfbM Eberswalde. Vor diesem Hintergrund haben wir unsere Beschäftigten und zeitgleich auch die privaten Kunden nach ihrer Meinung zur Qualität des Essens und zum Service befragt. Eine der wichtigsten Erkenntnisse ist sicherlich das Ergebnis zur Frage „Wie wichtig ist Ihnen ein warmes Mittag-Essen?“ […]

Zufriedenheitserhebung 2017

Die Zufriedenheit unserer Bewohner, Klienten, deren Angehörigen und gesetzlichen Vertreter bildet eines der Qualitätsziele unserer Arbeit. Um dieses Ziel zu erreichen, bzw. Erreichtes zu erhalten, führen wir u.a. regelmäßige Zufriedenheitsbefragungen durch.

Im Juli 2017 haben wir 129 Fragebögen an die Angehörigen bzw. gesetzlichen Vertreter unserer Klienten versendet. […]

Nutzerbefragung in unserer FuBs

Im vergangenen Jahr führten wir eine Befragung zur Zufriedenheit unserer Nutzer durch. An dieser Stelle erstmal ein Dankeschön für eure Teilnahme und ehrliche Bewertung.

In unserem Fragebogen ging es unter anderem um die Räumlichkeiten, Betreuungsqualität sowie um die Organisation und Durchführung der Veranstaltungen und Angebote in der FuBs 21. […]

Klientenbefragung 2015

Es ist ein Ziel unserer täglichen Arbeit, dass sich die Klientinnen und Klienten (Klient/innen) bei uns wohl fühlen. Dazu gehört, dass sie sich in ihren eigenen vier Wänden zuhause fühlen, dass sie sich von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (Mitarbeiter/innen) geschätzt, respektiert und verstanden fühlen, aber auch, dass sie selbst bestimmen können, z. B. über ihre Privatsphäre. […]