Gemeinschaftliches Wohnen

Gemeinschaftliches Wohnen

Die Wohnstätten der gGmbH „Lebenshilfe“ Wohnstätten Barnim ermöglichen Menschen mit hohem Teilhabe- und Unterstützungsbedarf ein Zuhause in der Gemeinschaft. Der überwiegende Teil der gemeinschaftlichen Wohneinrichtungen bietet barrierefreie Einzelzimmer in kleinen Wohngemeinschaften. Die Bewohner benutzen gemeinsam die Küche, das Wohnzimmer, den Aufenthaltsraum und auch das Badezimmer.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begleiten die Wohngemeinschaften rund um die Uhr. Sie sind Lebensbegleiter und Ansprechpartner in vielen wichtigen Alltagsfragen.

Unsere Aufgaben für die Nutzer und Klienten bestehen in der:

  • Beratung zur eigenen Lebensplanung
  • Begleitung und Assistenz im Bereich Wohnen rund um die Uhr
  • Unterstützung in der Haushaltsführung, der Tagesgestaltung und -strukturierung, beim Zubereiten des Essens oder bei der Körperpflege
  • Begleitung in Gesundheitsfragen
  • Gestaltung einer gemeinsamen und individuellen Freizeit mit Bildungs-, Kultur- oder Sportangeboten
  • Hilfe bei Konflikten
  • Beratung für Eltern, Angehörige und gerichtlich bestellte Betreuer

Lage der Wohnstätte Sonnenhof

Die Wohnstätte „Sonnenhof“ befindet sich in der Kreisstadt Eberswalde (Landkreis Barnim) und liegt inmitten einer Siedlung von Einfamilienhäusern im Stadtteil Nordend. Das Grundstück ist sehr weitläufig und grenzt an einen Forst, der Oder-Havel-Kanal ist fußläufig zu erreichen. In der Nähe befinden sich ein Supermarkt mit Fleischerei und eine Bäckerei. Weitere Einkaufsmöglichkeiten, Dienstleistungen und kulturelle Angebote befinden sich in 3 km Entfernung in der Stadtmitte, welche auch mit ÖPNV zu erreichen ist. Die Haltestelle für den über die Stadtgrenzen hinaus bekannten O-Bus ist etwa 750m entfernt. Die Stadt Eberswalde verfügt als regionaler Wachstumskern im Land Brandenburg zudem über gute Bahnanbindung nach Berlin und auch in Richtung Schwedt/Stralsund. Der Bahnhof ist ca. 3km weit. Zusätzlich verkehren regelmäßig Busse in die umliegenden Gemeinden.

Die Wohnstätte verfügt über zwei Kleinbusse und einen PKW, die z.T. auch für Rollstuhlnutzer geeignet sind und für entsprechende Einkaufs-, Arzt- und Ausflugsfahrten genutzt werden.

Kontaktdaten

Adresse:

Dr.-Zinn-Weg 2
16225 Eberswalde

Ihr Ansprechpartner:

Iris Pfister (Wohnstättenleiterin)
Telefon: 03334 / 4299-17
E-Mail: i.pfister@lebenshilfe-barnim.de

Rahmenbedingungen

Das 2003 komplett sanierte zweistöckige Gebäude mit einem Anbau in Richtung des Waldes verfügt über Einzelzimmer für 30 erwachsene Klienten sowie Gemeinschafts- Neben- und Büroräume. Das Haus ist barrierefrei gestaltet, jedem Wohnbereich sind drei Bäder zugeordnet, jeweils mit (Pflege-) Wannen und Duschen, die ebenerdig gestaltet sind. In allen drei Wohnbereichen gibt es jeweils Gemeinschaftsräume und -küchen sowie Dienstzimmer und Abstellräume. Alle Wohn-, Gemeinschafts- und Bürobereiche sind auch über den im Haus befindlichen Fahrstuhl erreichbar. Aufgrund der strukturellen Rahmenbedingungen bestehen die Wohngruppen aus neun bis elf Klienten.

Wohnstätte

Aktivitäten

Lage der Wohnstätte Zum Damhirsch

Die Wohnstätte „Zum Damhirsch“ befindet sich mit ihrer Lage in der Breiten Str. 53 im Altstadtzentrum von Eberswalde, der Kreisstadt des Landkreises Barnim. In unmittelbarer Nähe befinden sich das Haus der Kreisverwaltung des Landkreises mit einigen Geschäften direkt am Marktplatz, das Rathaus der Stadt Eberswalde, die Rathauspassage mit vielen barrierefreien Einkaufsmöglichkeiten, aber auch Arztpraxen. Fußläufig ist die neugestaltete Uferpromenade am Finowkanal zu erreichen. Es besteht eine gute Anbindung an den Öffentlichen Personennahverkehr.

Durch die Lage ist die strukturelle Voraussetzung für eine gleichberechtigte Teilhabe der Klienten am gesellschaftlichen Leben gegeben. Zusätzlich verfügt die Wohnstätte über einen Kleinbus, der auch für Rollstuhlnutzer geeignet ist, um die Mobilität zu erhöhen.

Kontaktdaten

Adresse:

Breite Straße 53
16225 Eberswalde

Ihr Ansprechpartner:

Birgit Steinborn (Wohnstättenleiterin)
Telefon: 03334 / 279700
E-Mail: b.steinborn@lebenshilfe-barnim.de

Rahmenbedingungen

Das stationäre Wohnangebot der Wohnstätte „Zum Damhirsch“ richtet sich an 16 erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung. Vorrangig werden in der Wohnstätte ältere Menschen betreut.

Die Wohnstätte gliedert sich in drei Etagen. Im ersten und zweiten Obergeschoss befinden sich die Einzelzimmer der Klienten. Sie haben eine Größe zwischen 12,15 und 18,88 m², deren Ausstattung individuell an den Bedürfnissen der Klienten orientiert ist. Auch ist die Medientechnik in Form eines Fernsehanschlusses, der Vorbereitung eines individuellen Telefonanschlusses und einer Rufanlage gegeben. Die Etagen sind sowohl mit Fahrstuhl, als auch über zwei Treppen erreichbar. Beide Bereiche verfügen zudem über ebenerdige Bad- und Sanitäreinrichtungen, je Etage steht eine Pflegewanne zur Verfügung. Im zweiten Obergeschoss befindet sich darüber hinaus eine Teeküche mit Sitzgelegenheit, die sowohl für die Nutzung durch die Klienten selbst, aber auch als Möglichkeit für Besuche durch Angehörige, gerichtlich bestellte Betreuer etc. angedacht ist.

Auf dem dazugehörigen Freigelände gibt es neben einem Geräteschuppen, eine gepflasterte überdachte Sitzgelegenheit für die Klienten, einen Wäscheplatz und eine kleine Gartenanlage, die je nach Möglichkeit auch durch die Klienten selbst bewirtschaftet werden kann.

Wohnstätte

Lage der Wohnstätte Heidehaus

Die Wohnstätte „Heidehaus“ befindet sich in der Gemeinde Schorfheide im Ortsteil Groß Schönebeck im Landkreis Barnim und ist ca. 500 m vom Gemeindezentrum entfernt. Eine gute Infrastruktur mit Einkaufsmöglichkeiten, Arzt- und Zahnarztpraxen, Friseur, Physiotherapie und vieles mehr zeichnen diesen Ort aus. Darüber hinaus ist die Einrichtung sehr in die Aktivitäten von Freizeitvereinen, Bürgerengagements usw. in der Gemeinde eingebunden. Die beiden größten Städte des Landkreises Barnim, Eberswalde und Bernau, sind etwa 30 km entfernt und durch einen Linienbusverkehr erreichbar. Ein im Ort befindlicher Bahnhof mit direkter Anbindung an Berlin wird durch die „Heidekrautbahn“ angefahren. Dadurch sind gute Voraussetzungen für eine gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe und Gemeinwesenanbindung unserer Klienten gegeben.

Kontaktdaten

Adresse:

Schlufter Straße 30
16244 Schorfheide OT Groß Schönebeck

Ihr Ansprechpartner:

Gudrun Bollgehn (Wohnstättenleiterin)
Telefon: 033393 / 316
E-Mail: g.bollgehn@lebenshilfe-barnim.de

Rahmenbedingungen

Die Wohnstätte besteht aus einem Gebäudekomplex mit Geschichte. Zwei der Häuser werden als stationäre Wohnstätte für 33 Kinder, Jugendliche und erwachsene Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung genutzt.

Der Wohnbereich für Kinder und Jugendliche ist barrierefrei ausgestattet. Der Wohnbereich für die erwachsenen Bewohner wurde 2012 umfassend barrierefrei saniert.

Die Kinder und Jugendlichen leben in individuell gestalteten Einzel- und Doppelzimmern in überschaubaren autonomen Wohngruppen von vier bis fünf Personen. Für die erwachsenen Menschen stehen Einzelzimmer in drei Wohngruppen zur Verfügung.

Ein engagiertes Team sorgt rund um die Uhr für umfassende Betreuung, Grundpflege und Förderung je nach individuellem Teihalbebedarf. Wer kann, besucht eine von vier Schulen mit Schwerpunkt geistige Entwicklung bzw. die Werkstatt für behinderte Menschen oder den dortigen Förder- und Beschäftigungsbereich. Alle verbleibenden Klienten erhalten tagesstrukturierende Angebote.

Wohnstätte

Aktivitäten

Lage der Wohnstätte Daheim

Die Wohnstätte „Daheim“ befindet sich im Ort Althüttendorf und liegt inmitten der reizvollen Naturlandschaft des Biosphärenreservates Schorfheide – Chorin im Landkreis Barnim. Das Grundstück ist sehr weitläufig, parkähnlich angelegt und es befindet sich ein kleiner umzäunter Teich auf dem Gelände. Das Nebengebäude wurde Jahre 2012 fertiggestellt. Es entstanden Räumlichkeiten für die tagesstrukturierten, arbeitsorientierten Beschäftigungsangebote und ein Gemeinschaftsraum.

Im Ort befinden sich eine Fleischerei und ein Blumenladen. Weitere Einkaufsmöglichkeiten, Dienstleistungen und kulturelle Angebote finden sich im 3 km entfernten, größeren Ort Joachimsthal sowie in den ca. 20 km entfernten Städten Eberswalde und Angermünde. Es besteht eine gute Anbindung an den Öffentlichen Personennahverkehr. Die Gemeinde Althüttendorf ist über die Bundesautobahn 11; Abfahrt Joachimsthal erreichbar. Zudem verfügt der Ort über einen Bahnhof auf der Bahnstrecke Joachimsthal – Eberswalde. Zusätzlich verkehren regelmäßig Busse in umliegende Städte. Die Wohnstätte verfügt über einen Kleinbus, der auch für Rollstuhlnutzer geeignet ist und für entsprechende Einkaufs-, Arzt- und Ausflugsfahrten genutzt wird.

Kontaktdaten

Adresse:

Friedrich-Baumann-Siedlung 12
16247 Althüttendorf

Ihr Ansprechpartner:

Doreen Seidel (Wohnstättenleiterin)
Telefon: 033361 / 72013
E-Mail: d.seidel@lebenshilfe-barnim.de

Rahmenbedingungen

Die Wohnstätte „Daheim“ ist eine Villa, in der seit 2004 Menschen mit geistiger Behinderung leben, die von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der gGmbH „Lebenshilfe“ Wohnstätten Barnim begleitet werden. Die Etagen des Hauses sind durch einen Aufzug (bis zum 2. Obergeschoß) und durch eine Treppe verbunden. Für die Klienten stehen 16 Einzelzimmer mit einer Größe zwischen 12,7 und 30,2 qm zur Verfügung, die individuell ausgestaltet sind. Medientechnik ist in Form einer Rufanlage und eines Fernsehanschlusses gegeben. Das Haus verfügt über eine Brandmeldeanlage.  In den meisten Klientenzimmern besteht die Möglichkeit, ein Telefon anzuschließen. Die Einrichtung ist nicht zuletzt auch aufgrund ihrer historischen Tradition nicht barrierefrei gestaltet.

Wohnstätte

Ihre Ansprechpartner

Allgemein

Ramón Lutter

Geschäftsführer