Begleitete Elternschaft

Begleitete Elternschaft

Eltern mit sogenannter geistiger Behinderung sollen in ihren erzieherischen und ihren Alltagskompetenzen, ihrer persönlichen Entwicklung sowie im Umfang ihrer Teilhabe am Leben der Gemeinschaft so gefördert werden, dass ihrer eigenen Familie ein selbständigeres und selbstbestimmteres Leben ermöglicht werden kann.

Das Wohl der Kinder, die bei ihren Eltern leben, ist sicherzustellen. In diesem Sinne soll deren altersgerechte Entwicklung gefördert werden.

Die begleitete Elternschaft erfolgt in einem auf den Einzelfall hin konzipiertes Setting. Eine ambulante Unterstützung kann in der eigenen Wohnung stundenweise bis hin zu einer rund-um-die-Uhr-Rufbereitschaft geleistet werden.

Die gGmbH „Lebenshilfe“ Wohnstätten Barnim ist als Institution Mitglied in der Landesarbeitsgemeinschaft Begleitete Elternschaft (LAG). Diese dient, gerade in der Arbeit mit geistig beeinträchtigten Eltern, der Qualifizierung und Entwicklung des Arbeitsfeldes und dem fachlichen Austausch der Mitarbeiter untereinander. Wir arbeiten auch im Verein Begleitete Elternschaft Brandenburg-Berlin e.V. aktiv mit, welcher sich als Förderverein der LAG versteht. Seit 2003 betreuen wir geistig behinderte Menschen mit ihren Kindern im Rahmen der sozialpädagogischen Familienhilfe nach SGB VIII und der Eingliederungshilfe nach SGB XII.

Ansprechpartner

Uta Freitag (Begleitete Elternschaft)
E-Mail: spfh@lebenshilfe-barnim.de

Unsere Aufgaben für die Nutzer und Klienten bestehen in der:

  • Beratung zur eigenen Lebensplanung
  • Begleitung und Assistenz im Bereich Wohnen rund um die Uhr
  • Unterstützung in der Haushaltsführung, der Tagesgestaltung und -strukturierung, beim Zubereiten des Essens oder bei der Körperpflege
  • Begleitung in Gesundheitsfragen
  • Gestaltung einer gemeinsamen und individuellen Freizeit mit Bildungs-, Kultur- oder Sportangeboten
  • Hilfe bei Konflikten
  • Beratung für Eltern, Angehörige und gerichtlich bestellte Betreuer

Angebote

Das Angebot versteht sich als aufsuchende Hilfe im Sinne einer ambulanten Begleitung von Müttern / Vätern / Familien in eigenem Wohnraum.

Besonderes Angebot:

  • Video-Home-Training und Eltern-Trainingskurse
  • Freizeitangebote, Gruppenunternehmungen, Urlaubsfahrten
  • Präventive Angebote (Vorbereitung junger Menschen auf Partnerschaft und Elternschaft; Verhütung; Wirkung von Medikamenten auf das ungeborene Kind; Arbeit mit werdenden Großeltern hinsichtlich ihrer erwachsen werdenden Kinder)
  • Leistungen der Jugendhilfe und der Eingliederungshilfe aus einer Hand

Begleitete Elternschaft in Berlin – Brandenburg

Weitere Informationen zur begleiteten Elternschaft in Berlin und Brandenburg erhalten Sie auch auf den Seiten des Vereins Begleitete Elternschaft Brandenburg-Berlin e.V. der Landes-Arbeits-Gemeinschaft.

Ihre Ansprechpartner

Allgemein

Ramón Lutter

Geschäftsführer

Allgemein, Einzelfallbegleitung, Robinsonschule

Ulrike Lüssow

Bereichsleiterin Ambulante Hilfen