Leitbild

Sozialpädagogische Familienhilfe - Begleitete Elternschaft

Die sozialpädagogische Familienhilfe ist ein Hilfeangebot für Familien, deren Lebenssituation durch vielfältige psychosoziale Schwierigkeiten gekennzeichnet ist. Der Begriff „Begleitung" ermöglicht ein erwachsenes Gegenüber und entsondert den behinderten Menschen. Alle Menschen brauchen eine Begleitung, nicht nur der behinderte Mensch. Gerade im Bereich Elternschaft wird dies deutlich. Niemand kann ein Kind ganz für sich allein erziehen. Alle Eltern werden in ihrer Elternschaft unterstützt und begleitet - durch die eigenen Eltern, durch Nachbarn, Kinderärzte, Pädagogen. Eine Begleitung setzt im Gegensatz zur Betreuung eigenverantwortliches Handeln voraus.

Eltern mit einer geistigen Behinderung benötigen Begleitung und Unterstützung, wie andere Eltern auch. Wir wollen die Eltern unterstützen, beraten und gemeinsam mit ihnen Veränderungs- und Lernprozesse sichtbar machen und festigen. Wir wollen aber auch auf die „Besonderheiten" der Bedürfnisse behinderter Eltern eingehen und darstellen, dass es durchaus Faktoren gibt, bei denen sich die Arbeit von gewohnter, herkömmlicher Begleitung von Eltern ohne Behinderung unterscheidet. Wir haben in unserer Arbeit die Erfahrung gemacht, dass einige der „Besonderheiten" in der Begleiteten Elternschaft darin begründet sind, dass die Gesellschaft diese Frauen und Männer „besonders" prägt. Wir setzen auf eine Aktivierung der Eltern und plädieren dafür, den Eltern auch in diesem Bereich mehr Verantwortung zu lassen. Dies erfordert pädagogisches Geschick und vor allem Methoden, die anschaulich und praxisbezogen sind und die das Lerntempo der Eltern berücksichtigen. Den Eltern soll verdeutlicht werden, dass sie selbst, bezogen auf ihr Kind, wirksam sein müssen, sein können und wirksam sind.

Die gGmbH „Lebenshilfe" Wohnstätten Barnim ist als Institution Mitglied in der Landesarbeitsgemeinschaft Begleitete Elternschaft (LAG). Diese dient, gerade in der Arbeit mit geistig beeinträchtigten Eltern, der Qualifizierung und Entwicklung des Arbeitsfeldes und dem fachlichen Austausch der Mitarbeiter untereinander. Wir arbeiten auch im Verein Begleitete Elternschaft Brandenburg-Berlin e.V. aktiv mit, welcher sich als Förderverein der LAG versteht. Seit 2003 betreuen wir geistig behinderte Menschen mit ihren Kindern im Rahmen der sozialpädagogischen Familienhilfe nach SGB VIII und der Eingliederungshilfe nach SGB XII. Wir betreuen derzeit 19 junge Familien im Rahmen der sozialpädagogischen Familienhilfe und/oder der Eingliederungshilfe und können hier auf eine 6-jährige Erfahrung aufbauen.

Konzeptionelle Grundsätze:

  • Zusammenarbeit von Praxis, Verwaltung, Forschung und Lehre
  • Abwenden von Kindeswohlgefährdungen
  • Kompetenzen in der Jugendhilfe und der Eingliederungshilfe
  • Multiprofessionelles Team
  • Teammitglieder haben die Ausbildung Begleitete Elternschaft absolviert
  • Alle Hilfen aus einer Hand
 
Lebenshilfe Familienhilfe Leitbild SPFH [Sozialpädagogische Familienhilfe]